• Foto von Kindern, die vor dem Betreten der Ausstellung schalldichte Kopfhörer aufsetzen.

    Eine intensive Erfahrung in absoluter Stille

  • Bild einer Dialog im Stillen Gruppe im Raum Tanz der Hände, wo das Schattenspiel der Hände auf einen großen runden Tisch projiziert wird.

    Eine Erfahrung, die Brücken baut

  • Foto eines Guides, die eine Gebärde erklärt.

    Entdecke die Gehörlosenkultur

  • Foto von Dialog im Stillen-Besuchern beim Ausprobieren von Gebärdensprachengesten

    Lerne, ohne deine Ohren zu hören

Hast du dir schon einmal gewünscht, ohne Worte zu kommunizieren und dich auf völlig neue Weise ausdrücken zu können?

Dialog im Stillen ist eine interaktive, spielerische Erfahrung in absoluter Stille, bei der die Teilnehmer*innen mithilfe von gehörlosen und hörgeschädigten Guides und Trainer*innen ein Repertoire an nonverbalen Ausdrucksmöglichkeiten entdecken.

Um in diese Welt einzutauchen, begeben sich die Besucher*innen, ausgestattet mit geräuschunterdrückenden Kopfhörern, an einen Ort völliger Lautlosigkeit. In unterschiedlich gestalteten Räumen stellen sie sich einer Reihe von Aufgaben, durch die sie Körpersprache, Mimik und andere Formen der nonverbalen Kommunikation entdecken. Diese Aufgaben, die für jeden leicht zu bewältigen sind, eröffnen den Besucher*innen ganz neue Möglichkeiten des Ausdrucks, bis sie ihre eigene stille Stimme laut und stolz für alle in der Gruppe hörbar einsetzen.

Die Moderator*innen, die aufgrund ihrer Erfahrung und ihres Fachwissens in der Gebärdensprache Meister*innen der nonverbalen Kommunikation sind, zeigen den Teilnehmer*innen, wie sie in der Stille hören und zuhören können und helfen dadurch, vorgefasste Meinungen gegenüber „den Anderen“ zu überdenken. Dialog im Stillen ermöglicht den Austausch zwischen hörenden und nichthörenden Menschen, definiert Behinderung als Fähigkeit neu und schafft eine Umgebung, die hilft, Offenheit und Empathie in sich selbst zu entdecken.

Was macht es so besonders und faszinierend?

Der Dialog im Stillen führt die Besucher*innen aus ihrer Komfortzone heraus und löst eine Auseinandersetzung mit anderen Lebensbedingungen und -umfeldern aus. Die spielerische Herangehensweise sorgt dafür, dass diese intensive Erfahrung auf eine leichte Art und Weise erlebbar wird. Am Ende des Ausstellungsrundgangs können in einem Gespräch zwischen dem Guide und den Besucher*innen, das von Gebärdensprachdolmetscher*innen begleitet wird, Fragen geklärt und weitere Aspekte der spannenden und vielfältigen Welt der Gehörlosenkultur entdeckt werden.

Foto eines weiblichen Dialog im Stillen Tour Guides, die mit den Besuchern in Gebärdensprache kommuniziert.

Warum Stille?

Kommuniziere in der Stille

Bild einer Besuchergruppe im Raum "Galerie der Gesichter", wo jeder Teilnehmer hinter einem beleuchteten Rahmen Platz nimmt.

Ausstellung

Eine spannende Reise in die völlige Stille

Picture of participant of a Dialogue in Silence workshop sitting at a table and solving a communication task.

Workshop

Von der Stille zum transformativen Lernen

Foto der Dialog im Stillen Guides aus Holon, Israel

Guides

Meister*innen der Stille

Foto eines Guides vor einer Wand mit verschiedenen Handzeichen, deren Bedeutung er erklärt.

Entstehung

19 Jahre Erfolg

Foto einer Vitrine mit verschiedenen Gipsabdrücken von Händen, die Gesten der Gebärdensprache zeigen.

Galerie

Lass dich von einigen Eindrücken aus unseren Ausstellungen und Workshops inspirieren

Botschafter

Trailer